MENÜ

germany.gif    fotobutton.jpg    infogomb.jpg    mail.jpg    euro.jpg    visszagomb.jpg  

 


Willkommen auf der Hermann Otto Jagd Club-Website!

 

Der Jagdverein wurde im Jahr 1950 gegründet. Seit früher Überlieferung war das Gebiet hervorragend für die Jagd auf Niederwild geeignet. Vorkommende Wildarten waren sogar die Trappe, Rebhuhn, Wachteln und das Reh. Heute kommen auch Wildschweine vor, Feldhasen, Fasan und ein sehr guter Rehwildbestand von hoher Qualität.  

 history.jpg
 

Nach einer Überlieferung eines Vorfahren des Jägers Brindza Istvan wurden am 10. Januar 1960 von einem Jäger noch 63 Hasen erlegt. Da damals kein Auto zur Verfügung stand, musste dessen Gehilfe alle Hasen tragen, zu dieser Zeit war die Jagd noch eine schwere Tätigkeit.

Heute umfasst der Jagdclub 47 Mitglieder, die Reviergröße beträgt 8700 Hektar und wird von einem professionellen Berufsjäger betreut. Leider ist der Feldhasenbesatz  stark rückläufig, eine Bejagung ist derzeit nicht möglich. Dafür gibt es einen guten Bestand an wilden Fasanen der einen jährlichen Abschuss von 800-1000 Stück ermöglicht.

Pro Jahr werden 20-30 reife Rehböcke nachhaltig und sehr selektiv erlegt, im letzten Jahr wurden auch schon 22 Wildschweine geschossen.

Das Wild findet im Revier hervorragende natürliche  Äsungsbedingungen vor, an geeigneten Stellen wurden 19 Hochsitze errichtet. Aber auch eine gute Erschließung ermöglicht den Jägern  mit dem Geländewagen Ausschau nach Wild zu halten, um einen möglichst raschen Erfolg zu garantieren.

 

Als Referenz dürfen wir zwei langjährige Jagdkunden, Herrn Werner Preiss und Herrn Pethö Karoly anführen, beide besuchen uns jedes Jahr und konnten im Zeitraum der letzten zehn Jahre über 100 Rehböcke erlegen.

 

Bei weiteren Fragen zögern Sie nicht mit uns telefonischen Kontakt aufzunehmen, oder schreiben Sie uns ein E-Mail. (Engish speaker: Brindza Istvan....

Thanks a lot to  Michael for translation.

 

 

Asztali nézet